Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein

Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein

BRONZE BADGE
Beiträge: 97  ( 24)

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

   Starnberg, München




Fragen Sie den Arzt

  Adressen
Adresse
Wittelsbacherstr. 2a
Starnberg
823 19
Deutschland

Telefonnummer
+49815 Nr. anzeigen +49815129968
anrufen +49815129968 Fax +49815 Nr. anzeigen +49815189149

Adresse
Brienner Straße 14
München
D-80333
Deutschland


Kollegenempfehlungen

 
05 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
 
 
01 BodyLifting
 
 

Teilen Sie Ihre Erfahrung

Haben Sie Erfahrung mit Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein gemacht? Helfen Sie anderen Patienten und schreiben Sie wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!



Profil



Motto:

Hauptsache, man sieht nicht operiert aus !

Kurz über uns

Willkommen in unserer Praxisklinik!
Wir sind kein Massenbetrieb, sondern möchten Klasse statt Masse anbieten. Jeder Patient soll individuell ohne Zeitdruck hier gehört, untersucht und individuelle beraten werden.

Spezialisierung und Schwerpunkte unserer Praxis

Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist mit dem Oberbegriff "Bodycontouring" umschrieben:
Von der Fettabsaugung bis zur Straffung verschiedentlicher Körperbereiche stehen wir mit Rat und Tat zur Verfügung.
Einen besonderen Stellenwert nimmt in dem Zusammenhang die Brust an:
.Mit einem Erfahrungsschatz von über 1400 Brustoperationen glauben wir sagen zu könne, dass wir hierzu sehr erfahren sind; ob kleiner, straffer, größer, strammer, symmetrischer oder gar wiederherstellend nach bösartiger Erkrankung, zu allen diesen Problemen haben wir narbenarme Lösungen anzubieten.
In Deutschland sind wir sicher eine der erfahrensten Teams, was das relativ neue Verfahren der Eigenfetttransplantation anbelangt: Als natürliche Volumengabe für die Brust, für Narben, Defekte und sogar gegen Geschwüre ist Eigenfett anwendbar.
Nach Gewichtsabnahme, ob nach konsequentem Fasten oder Magenbändern oder auch nach Schwangerschaft, hängen Hautüberschüsse am Bauch, an Oberschenkeln, am Gesäß, Rücken oder Flanken, Oberarme und Brustkorb. Diese zu beseitigen ist einer unserer Spezialisierungen. Wir haben sogar Op Verfahren entwickelt, wo die Narben versteckt zu liegen kommen und weniger sichtbar sind, s z.B. beim Chestlift, ein OP verfahren wo der Brustkorb, besonders bei Männern, wieder straff ein Formgebung erfährt.
 

Unsere Philosophie

Keine Behandlung auf Krampf. Manche Erwartungen sind unrealistisch; dann sollte von einer Behandlung abgeraten werden.
Es gibt kein allgemein geltendes 

Unsere Klinik/Praxis

Gutes Arbeitsklima ist essentiell für eine Wohlfühlatmosphäre. Gutes Arbeitsklima überträgt sich auf die Patienten.
Unsere Praxisklinik ist keine typische Klinik, sondern mehr wie eine Wohnung eingerichtet.
Das Wartezimmer entspricht einem Wohnzimmer. Das Besprechungszimmer ist nicht steril mit praktisch gut abwaschbaren Mobiliar, sondern mit Holzmöbeln und gemütlichen Korbstühlen ausgestattet.
Sie sollen sich nicht medizinischem Stress ausgesetzt fühlen, sondern mit Zeit, guter Stimmung in warmer Atmosphäre aufgehoben fühlen.

Ausbildung, berufliche Qualifikation und Erfahrung

Nach der Ausbildung zum Allgemeinchirurgen im Klinikum Großhadern an der Ludwig Maximilian Universität wurde ich zum Facharzt für plastisch, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie unter Prof. Bohmert.
Vor meiner Selbstständigkeit habe ich Kollegen im Ausland besucht, um den Horizont meiner Ausbildung zu erweitern:
Benelux (Prof Lejour). Frankreich (Dr Lassus, Dr. Cornette de Saint Cyr), USA (Prof Harttrampf, Prof Nahai, Dr. Coleman), Brasilien (Ivo Pitanguy).
All diese Persönlichkeiten hatten Geschichte mit OP Methoden geschrieben, die weltweit angewandt wurden. Diese im "Original" zu sehen, war eine große Bereicherung.

Sonstiges (Fortbildungen, Mitgliedschaften, Publikationen, usw.)

besonders stolz bin ich darauf, zur besten Ausbildungsstätte zur Facharzterlangung für plastische rekonstruktive und ästhetisch Chirurgie in Deutschland gewählt worden zu sein.
Zudem verrtrete ich Deutschland bei der ISAPS (International Society of Aesthetic and Plastic Surgery) und setze mich für den internationalen Austausch zwichsne den ISAPS Mitgliedsländern und Deutschland ein.
2016 findet unter meiner Leitung der erste GBAM (German Brasilien Aesthetic Meeting) im April in München statt.

Weitere Info

Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein

Herzlich willkommen

Mein Name ist Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein und bin Facharzt für plastische und Ästhetische Chirurgie.

Ich habe das Glück, einen Beruf auszuüben, der mich befriedigt und von ganzem Herzen zufrieden stellt. Schwerlich könnte ich mir vorstellen, etwas anderes als plastische Chirurgie zu machen. Dazu gehört einerseits die rekonstruktive Chirurgie (Wiederherstellungschirurgie), wie auch die ästhetische Chirurgie.

Erstere hilft nach entstellenden Erkrankungen, wie nach Brustamputation, nach massiven Gewichtsverlusten, nach entstellenden Verletzungen etc, zweitere beseitigt störende Körperstigmata wie den Fettpolster im Hüftbereich, die Hängebrust oder die erste störende Alterserscheinungen im Gesicht.

Ich übe diesen herrlichen Beruf bereits seit 1990 aus; alle Höhen und Tiefen sowie Trends des Fachgebiets habe ich in den letzten 2 1/2 Jahrzehnten hautnah miterlebt. Seit 1993 habe ich mich in Starnberg niedergelassen und unterhalte neben meienr Praxisklinik eine Belegabteilung für Plastische Chirurgie im Kreiskrankenhaus Starnberg.

Diese langjährige Erfahrung ist eine gesunde Basis für meine Arbeit: Nicht nur das rein operative Handwerk qualifiziert hohe Professionalität, sondern vor allem auch eine ausgewogene Beratung, die das Für und Wider von verschiedenen Eingriffen in Verhältnis zu der Erwartungshaltung und zum individuellen Befund eines jeden Patienten setzen.

Unser Motto lautet: Hauptsache, man sieht nicht operiert aus!

Wir wollen, dass unsere Ergebnisse den Patienten so aussehen lassen, wie die Natur es bestenfalls gemacht hätte; auf keinen Fall soll man aber „operiert“ aussehen, wie man es nicht selten in Hollywood, aber auch bei uns in Deutschland zu sehen bekommt; deswegen distanzieren wir uns auch von manchen OP Methoden und auch manche Anfragen lehnen wir ab.

Einerseits ist mir der kollegialen Austausch auf nationalen und internationalen Kongressen ein Anligen und es freut mich sehr mit einigen internationalen Größen der plastischen Chirurgie (Pitanguy, Hamra, Cornette de Saint Cyr, Lejour, Baroudi etc etc) nicht nur kollegial, sondern auch persönlich freundschaftlich verbunden zu sein. Außerdem lege ich großen Wert auf die Ausbildung des Nachwuchses. Ich bin stolz 2010 zur besten Ausbildungsstätte Deutschlands gewählt worden zu sein, auch die anderen Jahre lag unsere Klinik stets auf den vorderen Plätzen.

In der Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Starnberg werden die Beratungen, Untersuchungen und Nachsorgen nach operativen Behandlungen vorgenommen. Dort werden auch kleinere Eingriffe durchgeführt. Für größere Operationen stehen unsere Belegbetten für Plastische Chirurgie im Kreiskrankenhaus Starnberg zur Verfügung. Dort hat man auch als Kassenpatient gegen einen kleinen Aufpreis die Möglichkeit im Gästehaus „Residence“ des Klinikums zu übernachten und die stationäre Nachsorge vorzunehmen. Die Residence ähnelt mehr einem Luxushotel als einem Krankenhaus.

Der Kreis Starnberg hat eine der erfolgreichsten kommunalen Kliniken in Bayern mit mehreren Hauptabteilungen, mit überdurchschnittlichen Standards an Hygiene und medizinischer Sicherheit.

Spezialgebiet

Brust und Bodycontouring

In den 90 er Jahren durchlief ich bei Prof. Bohmert eine Ausbildung, bei der die Brust einen wichtigen Stellenwert einnahm: Größer, kleiner, fülliger, symmetrischer, wiederherstellend (nach Krebs oder Brustfehlanlagen).

Daraus entwickelte sich mehr: ich traf bei Ausbilundsreisen in Frankreich, den USA, Benelux und später auch Brasilien mit plastisch chirurgischen Größen zusammen, die das Know How meines Spektrums massiv erweitert haben.

Es gibt in der plastischen Chirurgie den Überbegriff "Bodycontouring". Damit sind alle Silhouette verändernde Eingriffe gemeint:

Von der Brust über den Bauch und dem Gesäß bis hin zu den Beinen und Armen, von der Fettabsaugung bis zu Straffungsoperationen nach Gewichtsabnahmen, Schwangerschaften oder angeborenen Fettverteilungsstörungen.

Ich war einer der ersten, das sog. Bodylift aus den USA in Deutschand einzuführen und verfahrenstechnisch zu etablieren. Zu diesem Thema habe ich auch neue OP Verfahren entwickelt (so z.B. das Chestlift für Männer), die heute weltweit Anerkennung gefunden haben. Nicht zuletzt deswegen bin ich zu Themen des Bodycontouring mehrfach in der Focusliste empfehlenswerter Ärzte genannt, was mich mit Stolz erfüllt.

Auch Gewebe dort aufzupolstern, wo es fehlt, gehört zum Thema Bodycontouring. Schon während meiner Ausbildung war ein Schwerpunkt, Eigengewebe für Defektdeckungen oder Formverbesserungen künstlichem Ersatz vorzuziehen.

Deshalb habe ich mich mit großer Leidenschaft dem Thema Eigenfettbehandlung angenommen, wo die Entwicklung der schonenden Wasserstrahl Fettaufbereitung (Beauli Methode) zur Eigengewebstransplantation in Defekte, in Narben oder zur Formvergrößerung von Brust und Gesäß, ja auch eingefallenen Wangen begleitet wurde.

Das Thema Fetttransplantation ist inzwischen in aller Munde, da Defekt bis hin zu Gewebeneuformung inzwischen mit dieser jungen Methode schonend und wenig aufwendig, zum Teil ambulant angeboten werden kann.

Hierzu haben wir nunmehr eine mehrjährige Erfahrungen, so dass wir Vor- und Nachteile dieser Methode realistisch einschätzen können.

Dr. von Finckenstein ist Mitglied in folgenden Verbänden und hat folgende Symposien organisiert:

International Society of Aesthetic Plastic Surgery, ISAPS

  • Seit 2014 assistent national secretary der ISAPS für Deutschland     

DGÄPC Mitglied

  • 2007 - 2011 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie, DGÄPC
  • Kongresspräsident der DGÄPC Jahrestagung im Dezember 2001

2005 - 2007 Vorstandsmitglied der VDPC/DGPRÄC umbenannt in "Deutsche Gesellschaft für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie, DGPÄRC

  • Kongresspräsident des Kongresses der VDPC und der ÖGPÄRCH 2005 in München (Österreichische Gesellschaft für Plastische Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie)
  • VDPC Workshop: First Workshop of Micro fat grafting in Deutschland mit Sydney Coleman Juni 2000

Société francaise des chirurgiens esthéticiens et plastisciens, SofCEP

 

Praxisportrait

Wir sind kein Massenbetrieb, sondern eine überschaubare, persönlich strukturierte Praxis, in der mehr als ausreichend Zeit für jeden Einzelnen gegeben ist.

Da wir keine großen Patientenzahlen bewältigen müssen, schlägt sich das in der Behandlungsqualität, in der Behandlungszeit und auch in der allgemeinen Stimmung für Patienten und Mitarbeiter nieder.

Neben der fachlichen Kompetenz ist gutes Arbeitsklima ein ebenso wichtiger Schlüssel dafür, Patienten das Gefühl zu vermitteln, sich vertrauensvoll und kompetent aufgehoben zu fühlen. Der oder die PatientIn hat nur einen ärztlichen Ansprechpartner, sodass keine persönliche Umgewöhnung im Behandlungsverlauf zu befürchten ist.


Bilder





Ärzte und Kliniken

Leistungsspektrum



Währung
Leistungsspektrum Plastische Chirurgie Preis ab*
Augenbrauenanhebung € 2.500 EUR
Austausch eines Implantats € 4.200 EUR
Bauchstraffung (Abdominoplastik) € 4.200 EUR
Miniabdominoplastik € 2.800 EUR
Behandlung der Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen)
Behandlung von übermäßigem Schwitzen durch Botulinumtoxin (BOTOX® / DYSPORT®) € 800 EUR
Chirurgische Therapie vom übermäßigen Schwitzen € 1.500 EUR
BodyLifting € 7.500 EUR
Brustasymmetrie OP € 3.800 EUR
Brustrekonstruktion € 4.000 EUR
Bruststraffung (Mastopexie) € 4.000 EUR
Bruststraffung mit Implantat € 5.200 EUR
Brustvergrößerung € 5.000 EUR
Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling) € 4.200 EUR
Brustvergrößerung mit Eigenfett (Stammzellen) € 4.200 EUR
Brustverkleinerung € 4.500 EUR
Entfernung eines Doppelkinns € 1.000 EUR
Entfernung von Hautauswüchsen und Muttermalen (Hauttumoren) € 180 EUR
Facelift, SMAS Facelift € 2.500 EUR
Fadenlifting
Fadenlifting APTOS € 2.500 EUR
Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) € 350 EUR
Hyaluronsäure – Faltenfüller € 350 EUR
Lipofilling (Fettinjektion) € 1.250 EUR
Radiesse (Calcium hydroxylapatit)
Gynäkomastie (Vergrößerte männliche Brustdrüsen) € 3.800 EUR
Halslifting € 3.800 EUR
Herausnahme eines Implantats € 750 EUR
Hohlwarzen € 1.200 EUR
Lidstraffung, Lidkorrektur € 2.200 EUR
Oberlidstraffung € 1.200 EUR
Unterlidstraffung (Tränensäcke entfernen) € 2.500 EUR
Liposuktion - Fettabsaugung € 1.500 EUR
Klassische Liposuktion
Tumeszenz Liposuktion
Lippenvergrößerung € 350 EUR
Lippenvergrößerung (Lipofilling, Fettinjektion) € 1.000 EUR
Minilift - Lifestyle-Lifting € 4.250 EUR
Narbenbehandlung € 800 EUR
Nasenkorrektur - Rhinoplastik € 1.800 EUR
Nichtchirurgische Faltenbehandlung - BOTOX® / DYSPORT® € 180 EUR
Oberarmstraffung € 3.028 EUR
Oberschenkelstraffung € 2.800 EUR
Otoplastik (Ohrenkorrektur) € 900 EUR
Schamlippenkorrektur (Labioplastik) € 1.250 EUR
Stirnlifting (Stirnstraffung) € 2.500 EUR

Achtung

  • Orientierungspreise

Videos

Bodylift nach Gewichtsabnahme

Bodylift nach Gewichtsabnahme

Herr Dr. med. von Finckenstein erklärt, für wen ist ein Bodylift geeignet. Wie wird der Eingriff ausgeführt und wie ist es mit der...
  04.12.2015
Angst vor Lidkorrektur

Angst vor Lidkorrektur

Wie oft entstehen Komplikationen bei einer Lidkorrektur? Welchen Effekt kann der Patient nach der Behandlung erwarten? Herr Dr. med....
  04.12.2015
Der Trend in der Brustchirurgie heute

Der Trend in der Brustchirurgie heute

Herr Dr. med. Joachim Graf von FInckenstein antwortet auf die Fragen rundum die Brustvergrößerung. Hält ein Brustimplantat für immer?...
  04.12.2015

Alle Videos anzeigen

Artikel

Interview: Eigenfett – die eigene Waffe für Schönheit

Interview: Eigenfett – die eigene Waffe für Schönheit

Eigengewebe, Eigenfett:  Früher verpöhnt, heute der Hype in der plastischen Chirurgie. Wer würde nicht lieber zur Körperfüllung und ...
  04.05.2016
Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling)

Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling)

Der Transfer von Eigenfett zur Brustformkorrektur bietet eine Alternative für Frauen, die keine Implantate wünschen. Eigenfett stand...
  25.02.2015
DGÄPC Präsident seit 2007 - der Dr. med. Graf von Finckenstein

DGÄPC Präsident seit 2007 - der Dr. med. Graf von Finckenstein

Er spricht über die Hauptaufgabe der Gesellschaft - über einen sehr hohen Qualitätsanspruch an die Ärzte die Mitglied werden wollen....
  21.02.2011

Alle Artikel abbilden

Reaktionen auf Anfragen

Antwortquote:
90%

Reaktionszeit*:
innerhalb von 1 Tagen

Mitgliedschaft


Ebenso Mitglied von:
ÖGPÄRC - Österreichische Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie ÖGPÄRC
SOFCEP - Société Française des Chirurgiens Esthétiques Plasticiens (SOFCEP)
Fragen Sie nach Bildern

Die deutschen Ärzte dürfen gem. des Heilmittelwerbegesetzes keine "Vorher/Nachher-Bilder" zu Werbezwecken veröffentlichen. Über das Kontaktformular können Sie aber die Ärzte anschreiben und um eine Fotodokumentation bitten.