Wunderschöne Brüste durch Brustvergrößerung mit Eigenfett

Autor: Lucie Splichalova

Implantate sind nicht die einzige Lösung, wie Sie eine pralle Dekolleté gewinnen können! Haben Sie schon von der Eigenfetttransplantation gehört? Durch Eigenfett können Sie sich Ihre Brüste dauerhaft vergrößern lassen. Wie wird die Eigenfetttransplantation durchgeführt und mit welchen Kosten ist sie verbunden? Frau Dr. Konstanze Warbanow verfügt über eine langjährige Erfahrung mit der Eigenfetttransplantation. Erfahren Sie in dem interessanten Interview, warum sie die Brustvergrößerung mit Eigenfett in Vollnarkose durchführt, wie sie die tubuläre Brust mit eigenem Fettgewebe behandelt und viel mehr!

Wie sieht eine geeignete Kandidatin für Brustvergrößerung mit Eigenfett aus? Welche Indikationen für diese Methode der Brustvergrößerung gibt es?

Die ideale Kandidatin für Brustvergrößerung mit Eigenfett verfügt über eine Fettreserve an einer gewissen Stelle. Patientinnen müssen nicht dick sein, sie sollten nur irgendwo Fettpölsterchen haben.

Fast jeder Mensch hat aber irgendwo kleine Fettdepots. Bei sehr dünnen Frauen ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett jedoch nicht möglich. In solchen Fällen ist oft eine zweite Operation nötig.

Brustvergrößerung mit Eigenfett
Bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett haben wir immer einen bestimmten Verlust des Fettes.

Eine wichtige Rolle spielt auch der Wunsch der Patientin. In erster Linie geht es in der Regel darum, die Brust zu vergrößern und Volumen hinzubringen, man kann jedoch auch die Form der Brust verändern oder die Haut straffen.

Es gibt drei verschiedene Indikationen für eine Brustoperation:

  1. Die Patientin verfügt über sehr wenig Volumen an der Brust
  2. Die Brust hat eine unschöne Form
  3. Die Haut an der Brust ist erschlafft

Die meisten Patientinnen, die sich eine Brustvergrößerung mit Eigenfett wünschen, haben kleine oder asymmetrische Brüste. Durch die Brustvergrößerung mit Eigenfett kann auch die Haut gestrafft werden, der Eingriff kann jedoch die richtige Bruststraffung nicht ersetzen.

Mit der Brustvergrößerung mit Eigenfett können wir auch eine deutliche Verbesserung bei den Patientinnen erzielen, die sich bereits einer Brustvergrößerung mit Implantaten unterzogen haben und bei denen wir die Implantate sehen oder tasten können.

Die Behandlung mit Eigenfett eignet sich auch dann, wenn Patientinnen die Implantate loswerden möchten, zum Beispiel aufgrund der Verkapselung des Implantates, indem wir die Implantate herausnehmen und durch Eigenfett ersetzen.

Die Eigenfetttransplantation eignet sich darüber hinaus auch nach Brustkrebs, um das verlorene Volumen wieder aufzubauen.

Sind Sie auf der Suche nach einem idealen Spezialisten für Brustvergrößerung mit Eigenfett? In dem Ärzteverzeichnis finden Sie den besten Plastischen Chirurgen für Brustvergrößerung mit Eigenfett aus Ihrer Nähe! 

Welche Ergebnisse kann die Patientin realistisch erwarten, wenn sie sich für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett entscheidet?

Die Brustvergrößerung mit Implantat und die Brustvergrößerung mit Eigenfett sind zwei unterschiedliche Methoden. Das Fett braucht viel mehr Zeit, um ein Ergebnis hervorzurufen.

Bei dem Implantat haben wir ein definiertes Volumen, was bei dem Eigenfett nicht der Fall ist. Bei der Eigenfetttransplantation kommt es darauf an, wie viel Fett wir in die Brust einbringen können.

Es hängt davon ab, wie viel Platz in der Brust ist, wie locker die Haut ist, wie groß die Brust ist, ob der Körper der Patientin das Fett gerne einbaut, usw. Etwas dickere Leute bauen das Fett in der Regel besser ein, auch das Alter und der Stoffwechsel spielen eine wichtige Rolle.

Bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett haben wir immer einen bestimmten Verlust des Fettes. In der Regel kann man die Brust um eine halbe Körbchengröße im Rahmen der Eigenfetttransplantation vergrößern.

Welche sind die Kosten der Brustvergrößerung mit Eigenfett? Sehen Sie sich die Preisliste an und erfahren Sie, wie hoch der Preis für Eigenfetttransplantation in Ihrer Region ist!

Wie viele Sitzungen sind in der Regel nötig, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen?

Es kommt auf die Ausgangssituation der Brust an. Wenn nur ein kleines Defizit in dem Bereich der Brust vorhanden ist, reicht in der Regel nur eine Sitzung. Wenn eine deutliche Vergrößerung der Brust erwünscht ist, dann ist es ratsam, zwei Operationen durchzuführen, um das gewünschte Volumen zu erreichen.

Viele schlanke Patientinnen fragen, ob sie vor der Eigenfetttransplantation zunehmen sollten. Ich rate von der Gewichtszunahme vor der Brustvergrößerung ab: Wenn die Patientin später abnimmt, nimmt sie in der Regel auch in dem Bereich der Brust ab.

Manchmal kommen Patientinnen, die in der Zukunft noch abnehmen möchten. In diesem Fall rate ich ebenso von der Brustvergrößerung mit Eigenfett ab. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett sollte erst dann durchgeführt werden, wenn das gewünschte Zielgewicht erreicht ist.

Wie lange hält das Ergebnis der Brustvergrößerung mit Eigenfett an?

Nach 3 Monaten können wir von dem Endergebnis der Brustvergrößerung mit Eigenfett sprechen und das Ergebnis hält lebenslang an.

Die Dauerhaftigkeit des Ergebnisses ist jedoch durch Gewichtsschwankungen, hormonelle Einflüsse und andere Faktoren wie zum Beispiel Rauchen bedingt.

Wie viel Prozent Fett wird nach der Eigenfetttransplantation absorbiert?

60-80 % der transplantierten Fettzellen heilen in der Regel ein. Das Fett ist immer mit Flüssigkeit vermischt und die Menge der Flüssigkeit kann unterschiedlich sein.

Wird die Brustvergrößerung mit Eigenfett in Lokalanästhesie, oder in Vollnarkose durchgeführt?

Wir führen die Brustvergrößerung mit Eigenfett in Vollnarkose durch, weil wir relativ viel Körperfläche bearbeiten. Aus diesem Grund könnte eine lokale Betäubung für die Patientin anstrengend sein.

Die Operation selbst dauert darüber hinaus etwa 3 Stunden und die Patientin könnte auch Schmerzen empfinden, wenn wir uns für eine örtliche Betäubung entscheiden würden.

Brustvergrößerung
Tubuläre Brüste lassen sich mit Eigenfett gut behandeln.

Für die Patientin ist es auf jeden Fall angenehmer, die Operation in örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf durchzuführen. Nach der Operation können unsere Patientinnen an dem gleichen Tag nach Hause gehen.

In einer wissenschaftlichen Studie wurde darüber hinaus bestätigt, dass die lokale Betäubung für die Fettzellen schädlich sein kann. Auch dies ist einer der Gründe, warum wir die Brustvergrößerung mit Eigenfett in Vollnarkose durchführen.

Kann man mit Eigenfett auch tubuläre Brüste behandeln?

Tubuläre Brüste lassen sich mit Eigenfett gut behandeln. Wenn die Brust jedoch sehr erschlafft ist, müssen wir noch eine zusätzliche Bruststraffung  oder Brustwarzenverkleinerung durchführen.

Mit Eigenfett lässt sich die Form der Brüste deutlich verbessern, manchmal ist diese Methode der Brustvergrößerung sogar viel besser als die klassische Brust-OP mit Implantat.

Können die Brüste mithilfe von Eigenfett auch gestrafft werden?

Hängende Brüste können durch das Eigenfett nicht gestrafft werden. Die Brust wird nach der OP voller und praller, sie wird aber leider immer hängen.

Wir bekommen eine gewisse Unterfütterung der erschlafften Haut, ein Fetttransfer kann die richtige Bruststraffung jedoch nicht ersetzen.

Haben Sie auch Patienten, die Implantate durch Eigenfett ersetzen möchten?

Wir haben Patientinnen, die die Implantate durch Eigenfett ersetzen möchten und ich denke, dass deren Anzahl in der Zukunft noch zunimmt. Es geht in der Regel um Patientinnen, die mit den Implantaten nicht zufrieden sind oder Probleme mit Implantaten haben.

Wenn wir dann die Implantate herausnehmen, ist die Eigenfetttransplantation eine geeignete Methode, wie wir die Brüste wieder auffüllen können.

Wir werden vielleicht nicht sofort die gleiche Größe wie mit dem Implantat erreichen, nach der zweiten Sitzung wird das Implantatvolumen aber schon gut ersetzt werden können, sofern genug Eigenfett vorhanden ist.

Wie hoch sind die Kosten der Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Die Kosten der Brustvergrößerung mit Eigenfett liegen in unserer Praxis bei 3.600 EUR ohne Mehrwertsteuer. Dazu kommen die Narkosekosten, die bei 850 bis 1.000 EUR liegen.

Wir arbeiten mit erfahrenen Anästhesisten und Narkoseschwestern zusammen, die sich auch um die Nachbetreuung kümmern. Der Finalpreis der Brustvergrößerung mit Eigenfett ist etwa 5.500 EUR inkl. Mehrwertsteuer.

Können bei der Behandlung von Schlauchbrüsten die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden? Wenn ja, in welchen Fällen?

Da ich über keine Krankenkassenzulassung verfüge, können wir keine Schlauchbrüste auf Kosten der gesetzlichen Krankenkassen operieren.

Die Kosten der Operation können selbstverständlich von den privaten Krankenkassen übernommen werden, erstens muss man aber immer einen Kostenvoranschlag bei der Krankenkasse einreichen und überprüfen, ob die Kosten wirklich übernommen werden, was gerade bei der Behandlung mit Eigenfett kompliziert ist.

Wir bedanken uns bei Frau Dr. Konstanze Warbanow aus Köln für das interessante Interview.

Publiziert: 14.12.2018

Beitrag über:

Dr. med. Konstanze Warbanow ist eine erfahrene Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Seit 1992 konzentriert sich Dr. Warbanow ausschließlich auf den Bereich der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie. Frau Dr. Warbanow bringt seit 2011 ihr fundiertes Wissen in der Forum Klinik Köln mit.

Autor
Lucie Splichalova

Diskussion zum Thema

Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling) - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Am häufigsten gestellte Fragen

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen