Preise von Laserlipolyse

3.500 €
durchschnittlich
23
laut
Ärzten

Die Laserlipolyse ist eine minimal-invasive Behandlung zur Fettreduktion. Durch die thermische Wirkung des Lasers wird die Bildung von hauteigenen Kollagen gefördert. So verringert die Laserlipolyse nicht nur Fett, sondern strafft auch das subkutane Bindegewebe und gilt daher als eine sehr beliebte Methode zur Beseitigung von Cellulite. Der Durchschnittspreis für eine Laserlipolyse beträgt 3.500 €.

Preise von Laserlipolyse
Laserlipolyse Niedrigster Preis Mittlerer Preis Höchster Preis
Preis in München 2.000 € 3.500 € 5.000 €

Die Behandlungskosten sind als Orientierung gedacht: Es handelt sich um den Durchschnittspreis, der sich aus den Angaben in den auf Estheticon veröffentlichten Erfahrungsberichten ergibt. Diese Kosten können je nach Reputation oder Erfahrungswert der Klinik, den individuellen Voraussetzungen des Patienten, der Komplexität des Eingriffs etc. variieren.

Was beinhaltet der Preis für eine Laserlipolyse?

  • Wenn Sie sich für eine Behandlung zur Reduzierung von Fett entscheiden, wird der Arzt zunächst ihren Gesundheitszustand und das lokalisierte Fettgewebe prüfen. Diese Erstkonsultation kostet in Deutschland ungefähr 50 Euro. 
  • Kommt es dann zur Behandlung der Laserlipolyse, sind in der Regel drei Sitzungen nötig, um nachhaltige Ergebnisse zu bewirken. 
  • Die Behandlungskosten mit dem Arzthonorar und dem Material liegen zwischen 800-1.100 Euro und es zeigen sich sehr zufriedenstellende Ergebnisse bereits nach der ersten Sitzung. 
  • In einer Nachuntersuchung wird das Ergebnis begutachtet (ca. 30€).

Was kann den Preis für eine Laserlipolyse erhöhen?

Mit der Laserlipolyse kann Fett an nahezu allen Körperstellen abgesaugt werden. Je umfangreicher das Körperareal ist, desto höher ist der Preis. Die Laserlipolyse am Doppelkinn ist beispielsweise kostengünstiger als die Behandlung von Bauchfett.

Auch der Bekanntheitsgrad und das Image des Arztes oder der Klinik können Einfluss auf die Kosten haben.

Preise für ähnliche Schönheitsbehandlungen in Deutschland

Eine weitere minimal invasive methode zur fettreduktion ist die Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse). Die Behandlung mit einer Injektionslipolyse kostet zwischen 250€-500€ pro Sitzung. Der Gesamtpreis resultiert aus der Anzahl der Sitzungen und der Wirkstoffmenge, die benötigt wird.

Für eine operative Fettabsaugung zahlt man in Deutschland zwischen 1.800-5.500€.

Werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen?

Die Behandlung von Übergewicht mittels (minimal invasiver) Fettabsaugung wird in der Regel nicht von den Krankenkassen bezahlt, da keine medizinische Notwendigkeit indiziert ist. Der Patient zahlt daher selbst die entstehenden Behandlungskosten.

Eine Fettabsaugung ist keine anerkannte oder wirksame Therapie für krankhaftes Übergewicht. Die Krankenversicherung übernimmt in einem solchen Fall eher eine Ernährungsberatung oder eine Magenverkleinerung. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen im Prinzip nur dann die Kosten für die Operationen, wenn eine medizinische Notwendigkeit für den Eingriff besteht.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für die Laserlipolyse?

Die meisten Ärzte und Kliniken bieten Ratenfinanzierung an und unterstützen ihre Patienten bei der Wahl eines zuverlässigen Kreditgebers. Mit einer monatlichen Zahlung, die nach Ihren Wünschen festgelegt wird, können Sie dann den vollen Betrag der Laserlipolyse bezahlen.

Allgemeine Empfehlungen

Aber auch wenn keine Operation durchgeführt wird, ist die Wahl des Arztes von großer Bedeutung. Informieren Sie sich über die Erfahrung des Facharztes, Ihre Zufriedenheit als Patient und lassen Sie sich Fotos der Patienten vor und nach der Behandlung zeigen.