Preise von Fettabsaugung

4.423 €
durchschnittlich
390
laut
Ärzten

Die Fettabsaugung (Liposuktion) ist ein invasiver Eingriff, der selektiv Fett entfernt und die Körperkontur verbessert. Wenn Ihre Fettpolster gegen jegliche Diät und sportliche Aktivitäten resistent sind, ist die Fettabsaugung eine optimale Möglichkeit, Ihren Körper zu formen. Durch die Entfernung von Fettzellen aus den zu behandelnden Körperpartien wird auf eine wohlgeformte Kontur Wert gelegt, so dass auf Dauer Reiterhosen, Bauchfett oder auch Cellulite bekämpft. Außerdem können Fettablagerungen im Gesicht, am Hals, an den Armen, Knien, Waden und Knöcheln entfernt werden. Der Durchschnittspreis für eine Fettabsaugung beträgt 4.423 €.

Preise von Fettabsaugung
Fettabsaugung Niedrigster Preis Mittlerer Preis Höchster Preis
Preis in Bamberg 800 € 2.700 € 4.600 €
Preis in Bergisch Gladbach 2.000 € 5.000 € 8.000 €
Preis in Berlin 900 € 4.450 € 8.000 €
Preis in Bochum 2.000 € 3.000 € 4.000 €
Preis in Bonn 2.000 € 3.500 € 5.000 €
Preis in Bremen 1.500 € 2.650 € 3.800 €
Preis in Brühl 2.500 € 5.250 € 8.000 €
Preis in Darmstadt 2.000 € 4.000 € 6.000 €
Preis in Dresden 2.000 € 4.500 € 7.000 €
Preis in Düsseldorf 1.900 € 5.400 € 8.900 €
Preis in Esslingen am Neckar 3.000 € 3.500 € 4.000 €
Preis in Frankfurt (Oder) 5.220 € 7.090 € 8.960 €
Preis in Frankfurt am Main 1.900 € 4.950 € 8.000 €
Preis in Gronau (Westfalen) 2.000 € 4.000 € 6.000 €
Preis in Groß-Umstadt 4.000 € 4.250 € 4.500 €
Preis in Hamburg 1.500 € 5.750 € 10.000 €
Preis in Hameln 2.000 € 4.000 € 6.000 €
Preis in Hannover 1.500 € 5.250 € 9.000 €
Preis in Karlsruhe 1.500 € 4.750 € 8.000 €
Preis in Kassel 3.000 € 5.500 € 8.000 €
Preis in Kelkheim (Taunus) 2.500 € 3.500 € 4.500 €
Preis in Köln 2.000 € 4.500 € 7.000 €
Preis in Lörrach 3.500 € 4.500 € 5.500 €
Preis in Ludwigsburg 1.000 € 3.000 € 5.000 €
Preis in Ludwigshafen am Rhein 1.300 € 3.600 € 5.900 €
Preis in Mainz 2.000 € 3.400 € 4.800 €
Preis in Mannheim 1.500 € 3.800 € 6.100 €
Preis in Metzingen 1.300 € 4.650 € 8.000 €
Preis in Moers 1.500 € 4.000 € 6.500 €
Preis in München 1.000 € 8.000 € 15.000 €
Preis in Münster 2.500 € 3.500 € 4.500 €
Preis in Neustadt an der Weinstraße 2.000 € 3.400 € 4.800 €
Preis in Nürnberg 1.900 € 4.700 € 7.500 €
Preis in Offenbach am Main 1.900 € 3.350 € 4.800 €
Preis in Oldenburg 3.000 € 4.750 € 6.500 €
Preis in Regensburg 1.500 € 4.250 € 7.000 €
Preis in Reutlingen 2.100 € 3.800 € 5.500 €
Preis in Saarbrücken 850 € 2.625 € 4.400 €
Preis in Solingen 1.500 € 2.750 € 4.000 €
Preis in Stuttgart 1.500 € 5.200 € 8.900 €
Preis in Waldshut-Tiengen 3.500 € 4.500 € 5.500 €
Preis in Wiesbaden 2.500 € 3.900 € 5.300 €
Preis in Prien 2.000 € 5.000 € 8.000 €
Preis in Frechen 2.000 € 3.500 € 5.000 €
Preis in Alanya 2.000 € 3.500 € 5.000 €
Preis in Zagreb 1.000 € 8.000 € 15.000 €
Preis in Wien (Stadt) 2.400 € 3.200 € 4.000 €
Preis in Zurich (Stadt) 4.000 € 9.000 € 14.000 €
Preis in Baden 2.790 € 4.390 € 5.990 €
Preis in Luzern 3.500 € 4.250 € 5.000 €
Preis in Salzburg (Stadt) 3.500 € 5.750 € 8.000 €
Preis in Zug (Stadt) 3.500 € 4.250 € 5.000 €

Die Behandlungskosten sind als Orientierung gedacht: Es handelt sich um den Durchschnittspreis, der sich aus den Angaben in den auf Estheticon veröffentlichten Erfahrungsberichten ergibt. Diese Kosten können je nach Reputation oder Erfahrungswert der Klinik, den individuellen Voraussetzungen des Patienten, der Komplexität des Eingriffs etc. variieren.

Was beinhaltet der Preis für eine Fettabsaugung?

In einem Beratungsgespräch untersucht der Arzt das Fettgewebe des Patienten, schließt Kontraindikationen aus und entscheidet ob die Fettabsaugung die geeignete Methode ist. Diese Konsultation kostet etwa 20€-50€.

Der operative Eingriff kostet in Deutschland zwischen 1.800€-5.500€. In diesen Kosten inbegriffen sind:

  • Plastischer Chirurg und das Operationsteam: 1.000-2.500 Euro
  • Anästhesie: 200-600 Euro
  • Operationssaal und Technik: 300-600 Euro
  • Klinikaufenthalt (fallabhängig): ca. 150 Euro
  • Die Kosten der Nachuntersuchung (50-80€) sind in der Regel im Gesamtpreis inbegriffen.

Für die Genesungszeit muss der Patient sich auf eigene Kosten Kompressionswäsche kaufen. Die Preise für ein Mieder für die Bauchregion liegen bei ca. 50€ und aufwärts.

Was kann den Preis für eine Fettabsaugung erhöhen?

Der Preis für eine Fettabsaugung kann aus mehreren Gründen steigen. Es muss berücksichtigt werden, dass jeder Patient eine individuelle Diagnose hat und die vom Chirurgen gewählte Technik variieren kann. Der Preis der Fettabsaugung wird auch durch die Unterschiede der Arzthonorare, das zu operierende Gebiet bzw. die zu operierenden Gebiete (Kinn, Bauch, Beine, Arme usw.) sowie durch die Kombination mit anderen ergänzenden Operationen beeinflusst, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Je länger die Operation dauert und je mehr Personal eingestellt wird, desto höher ist der Preis. Wenn Sie nicht nur an einer Körperstelle Fett absaugen möchten, lohnt es sich, bereits in einer OP beide Zonen behandeln zu lassen statt zwei Operationen zu bezahlen.

Schließlich muss auch bedacht werden, dass die Erfahrung des Arztes, der Ruf der Klinik und der Standort den Endpreis einer Fettabsaugung beeinflussen können.

Preise für ähnliche Schönheitsbehandlungen in Deutschland

Es gibt andere ästhetische Operationen, die es ermöglichen, den Körper zu modellieren und eine schmalere Figur zu erzielen. Ein Beispiel ist die Bauchdeckenplastik, eine Operation, bei der überschüssige Haut und Fett am Mittel- und Unterbauch entfernt werden. Die Kosten des Eingriffs liegen durchschnittlich bei 5500 bis 8000 Euro. Eine weitere Möglichkeit ist die Miniabdominoplastik, die für jene Patienten interessant ist, die nur Fettansammlungen oberhalb des Bauchnabels verlieren möchten. Durchschnittlich zahlen Sie für diesen Eingriff ca. 4000€.

Werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen?

Da Liposuktion in der Regel aus rein ästhetischen Gründen eingesetzt wird, muss der Patient die Kosten dafür tragen. Gleiches gilt für den Klinikaufenthalt und alle zusätzlichen Kosten durch mögliche Nachbehandlungen bei Komplikationen oder zur Korrektur.

Eine Fettabsaugung ist keine anerkannte oder wirksame Therapie für krankhaftes Übergewicht. Die Krankenversicherung übernimmt in einem solchen Fall eher eine Ernährungsberatung oder eine Magenverkleinerung. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen im Prinzip nur dann die Kosten für die Operationen, wenn eine medizinische Notwendigkeit für den Eingriff besteht.

Im Falle einer Fettverteilungsstörung (Lipödem) übernimmt die Krankenkasse unter bestimmten Voraussetzungen die Behandlungskosten. Das Lipödem muss sich im dritten Stadium befinden und der BMI muss unter 35 liegen.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für die Fettabsaugung?

Es gibt eine große Anzahl an Kreditanbietern, die sich auf die Schönheitschirurgie spezialisiert haben. So wird Ihnen möglich gemacht, die Gesamtkosten monatlich, ganz nach ihren finanziellen Möglichkeiten, abzutragen. Fragen Sie nach ihren Plastischen Chirurgen, ob ggf. Kooperationen bestehen.

Allgemeine Empfehlungen

Die Wahl eines qualifizierten Klinikums und Chirurgen für Ihre Fettabsaugung ist essentiell, damit die Operation Ihren Erwartungen entspricht. Vertrauen Sie nicht auf Billigangebote und überprüfen Sie die Bewertungen ihres Spezialisten.