Brustimplantat unter den Muskel oder unter die Drüse?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 8
  2. Step 9
  3. Step 10
  4. Step 11
  5. Step 12
  6. Step 13
  7. Step 14
  8. Step 15

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Wie würden Sie Ihre Brust bezeichnen?

Welche Implantatmarke bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach der BrustOP versichern?

Brustimplantat unter den Muskel oder unter die Drüse?

FAQ
FAQ
  • 120 Gefällt mir
Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob ein Brustimplantat unter die Milchdrüse oder unter den Muskel platziert wird? Beeinflusst der Ort für das Implantat die Form der Brust?
Dr.med. Rolf Hüsler  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Luzern
  • 5 Antworten
Brustvergrösserung (Augmentationsplastik): Eine Brustvergrösserung stellt nach wie vor eine heikle Operation dar und muss mit aller Sorgfalt geplant werden. Die ideale Grösse einer Brust gibt es nicht - der ganze Körper soll eine Harmonie bilden. Gerade deshalb sind eingehende Gespräche zwischen Arzt und Patientin äusserst wichtig. Beim ersten Kontakt werden vor allem die Risiken der Brustvergrösserung und Komplikationsmöglichkeiten besprochen. Anlässlich einer ausführlichen zweiten Konsultation werden die verschiedenen Operationstechniken der Brustvergrösserung und die Wahl möglicher Implantate diskutiert. Jeder Körper ist unterschiedlich und braucht eine individuelle Planung. Die Position des Implantates hängt vom Weichteilgewebe ab. Je dünner die Haut-Weichteile im Brustoberpoolbereich, desto eher wird die Prothese unter den Muskel platziert, damit die Prothese nicht ersichtlich ist. Hängte aber auch von der Form (rund, anatomisch) der Prothese ab. Je sportlich aktiver man ist, desto eher platziert man die Prothese oberhalb des Muskels. Die Form der Brust ist stärkt abhängig von der Form der Prothese (rund, anatomisch). Aus diesem Grunde bieten wir zur Planung der Operation eine computerbasierte 3 D Visualisierung an, so dass der Patient bereits vor der Operation eine Vorstellung eines möglichen Endresultates erhält. Es kann die Position der Prothese (unterhalb/oberhalb) des Muskels, die Form der Prothese (rund / tropfenförmig), die Grösse der Prothese simuliert werden (dreidimensional). Die Entscheidung zur Operation liegt ausschliesslich bei der Patientin. Unsere Aufgabe ist die perfekte Durchführung der Operation, sodass ein harmonisches und lang anhaltendes Resultat erwartet werden kann. Brustvergrösserungen werden in der Praxisklinik im Löwencenter oder in der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern durchgeführt. Brustvergrösserungen mit Hyaluronsäure (Macrolane) werden bei uns bewusst nicht angeboten.
Dr. med. Axel Neuroth  |  Basic member  |  Düsseldorf
  • 194 Antworten
  • 18 Gefällt mir
BRUST-IMPLANTATE -----------------------------------------------------------
AUF oder UNTER --- DEN GROSSEN BRUST-MUSKEL ?
---------------------------------------------------------------------------------------
Es gibt nur wenige Fälle, in denen vorbehaltlos die Lagerung auf dem Brustmuskel empfohlen werden kann. Dies sind vor allem junge Frauen mit fester dicker Haut und sehr gut entwickeltem Unterhautfettgewebe auf dem Brustkorb und ggf. mäßigem Schlupf der Brusthülle , wenn Implantate bis zu maximal ca. 300 / 350 ml gewünscht werden. Möglicher Vorteil unter den genannten Voraussetzungen ist eine gute Brust-Wölbung bei mittleren Brust-Gesamtgrößen.
Bei allen anderen Voraussetzungen bietet die Platzierung der Implantate unter dem großen Brustmuskel mehr Vorteile und Sicherheit - noch besser mittels der TECHNIK DES INNEREN BHs von DR.NEUROTH
Mehr hierzu unter : XXXXXXXXXXXXXXXXXX
NAC-CLINIC - NEUROTH-AESTHETIC-CENTER - DÜSSELDORF
E-MAIL : XXXXXXXXXXXXXXXXXXX
PHONE : + 49 (0) 211 - XXXXXXXXX
Prof. Dr. med. Nektarios Sinis  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 685 Antworten
  • 236 Gefällt mir
In unserer Privatklinik in Berlin bevorzugen wir zur Brustvergrößerung die Platzierung der Implantate unter den Brustmuskel. Dies hat zur Folge, dass die Implantate zunächst durch gut durchblutetes Gewebe bedeckt sind und zum anderen die Brustdrüse nicht angetastet wird. Siehe mehr dazu unter: www.sinis-plastische-chirurgie.de
Dr. med. Mehmet Akbas  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 77 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Diese OP Technik mit Positionierung der Brustimplantate über den Muskeln und unterhalb der Brustdrüse ist aus meiner Sicht heutzutage ein Kunstfehler und ist mit vielen Komplikationemöglichkeiten verbunden. Empfehlenswert ist die komplett submuskuläre Lage der Implantate unter Schaffung eines inneren BH`s aus den Bauchmuskeln
Univ. Prof. Dr. Edvin Turkof  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 982 Antworten
  • 256 Gefällt mir
Wichtige Frage. Grundsätzlich ist die Position über dem Muskel die natürlichere, weil das Implantat mit der Brust mitschwingt und auch haptisch harmonischer wirkt. Unter dem Muskel muss dann platiert werden, wenn die vorhandene Brust so klein ist, dass sie das Implantat nicht ausreichend ummanteln kann und daher die Konturen des Implantates deutlich sichbar wären.
Arteo Privatklinik GmbH (Dr. Akbas & Dr. Alt)  |  Basic member  |  Düsseldorf
  • 189 Antworten
  • 40 Gefällt mir
Qualitativ gesehen, ist die vollständige Muskelbedeckung (mit 4 Brustwandmuskeln) der Implantate bei einer Brustvergrösserung das entscheidende Kriterium um dauerhaft typische Komplikationen einer Brustvergrösserung zu senken.

Die Brustvergrösserung mit Implantatsitz unterhalb der Brustdrüse und über den Brustwandmuskeln wird `subglandulär` oder `epipektoral`genannt. Das Silikonimplantat steht vollständig in Berührung mit dem Drüsengewebe der Brust. Nach einer subglandulären Brustvergrösserung zeigt sich nicht selten ein unnatürlich und operiert aussehender Anblick der Busen. Im Falle von kaum vorhandenem Eigengewebe der Brust, sind die Brustimplanate oftmals von aussen unter der Haut stark tastbar und sehen rundlich aus. Gerade nach Schwangerschaften und starken Gewichtsabnahmen ensteht bei der subglandulären Vergrösserung der Brust oft Probleme in Form von einer Hängebrust (Mammaptose). Das Auftreten einer Kapselfibrose, als einer der häufigsten Komplikationen nach der Brustvergrösserung, ist bei der subglandulären OP-Technik relativ hoch. Hierdurch kann es im Laufe der Zeit zur einer sog. `Tennisballbrust` kommen, die zu Asymmetrien an den Brüsten führen. Auch typische Probleme wie Rippling der Brust, Eisblockgefühl der Brust und eine Behinderung der Brustkrebsvorsorge sind Komplikationen die mit der Implantatlage unterhalb der Brustdrüse oft auftreten. Die Implantatlage halb unter dem Muskel wird als `subpectorale Implantatlage` bezeichnet. Hierduch ist ein sanfterer Oberflächenanstieg im oberen Brustbereich möglich. Die Tastbarkeit der Implantate durch die Haut ist zumindest im mittleren und oberen Bereich der Brust weniger. Im unteren Brustabschnitt ist durch die fehlende Muskelbedeckung das Implantat tastbar. Das Auftreten einer Kapselfibrose an der Brust ist im Vergleich zur Implantatlage unterhalb der Drüse deutlich weniger. Die Krebsvorsorge der Brust in Form von Mammographie- und Ultrschalluntersuchungen sind durch diese Implantatage zumindest im oberen und mittleren Brustbereich besser durchführbar. Probleme mit Rippling und bottoming out können im unteren Brustbereich aufgrund der fehlenden Muskelbedeckung auftreten. Gerade im hohen Alter, wo dann die Haut dünner und unelastischer wird, kann dies ein Problem an der Brust darstellen. Ein Verrutschen des Implantates ist möglich falls der mittlere Ansatz des großen Brustmuskels am Brustbein nicht eingekerbt und telweise durchtrennt wird.Dies führt jedoch zu eine Funkionsverlust des Brustmuskels von ca. 30 % und der Anteil der muskulären Bedeckung des Implantates wird geringer. Dies kann zu einer vermehrten Tastbarkeit des Implantates führen und das Risiko einer Kapselfibrose Entstehtung steigt. Die Lage des Implantates in der Brust nicht nur unter dem großen Brustmuskel, sondern auch unter Brustwandmuskeln im unteren und seitlichen Brustwandbereich. Das Implantat wird durch 4 verschiedene Brustwandmuskeln vollständig bedeckt. Die Tastbarkeit der Implantate von aussen ist am geringsten. Auch eine Tastbarkeit im unteren und seitlichen Bereich wird durch die vollständige Muskelbedeckung deutlich vermindert. Der Sitz des Implantates wird durch die geraden und seitliche Bauchmuskeln, wie bei einem BH, an Ort und Stelle gehalten. Hierdurch wird ein schwerkraftbedingtes Absinken der Brust reduziert. Der komplett submuskuläre Implantatsitz weist das geringste Risiko der Entstehung einer Kapselfibrose auf. Die äußerst wichtige Brustkrebsvorsorge mit jeweiligem Abtasten der Brust, Mammographie und Ultraschalluntersuchung wird bei dieser OP-Technik am wenigsten beeinträchtigt. Ein Verrutschen des Implantates ist nicht möglich, da die Implantate überall zu 100 % mit Muskeln bedeckt sind, die dem Implantat einen gewissen Halt und Formstabilität verleihen. Die Brust fühlt sich echt an und ein Rippling kann quasi nicht auftreten, da an keiner einzigen Stelle das Implantat Kontakt mit der Haut oder der Brustdrüse hat.
Dr. med. Joachim Karl Grab  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Mannheim
  • 455 Antworten
  • 146 Gefällt mir
Wunschvorstellung und anatomische Voraussetzungen der Patientin müssen mit dem verantwortlich Machbaren in Übereinstimmung gebracht werden. Mit beiden Verfahren können meist vergleichbare Resultate erzielt werden, was abhängig von der Ausgangssituation leichter oder schwieriger sein kann. Als Faustregel kann gelten, dass eine dünne Weichgewebebedeckung (unter 2cm im Pinch-Test) eine Einlage unter den Muskel erfordert.
Pract. med. Viktoria Schendl  |  Basic member  |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe  |  Zürich
  • 117 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Nach neusten Methoden wird das Implantat teilweise unter den Brustmuskel und teilweise unter die Brustdrüse gelegt. Je nach Ausgangslage kann das Implantat nur unter den Brustmuskel gelegt werden.
swissestetix  |  Basic member  |  Zürich, Rapperswil-Jona
  • 141 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Nach neusten Methoden wird das Implantat teilweise unter den Brustmuskel und teilweise unter die Brustdrüse gelegt. Je nach Ausgangslage kann das Implantat nur unter den Brustmuskel gelegt werden.
KÖ-Aesthetics Plastische Chirurgie Düsseldorf  |  Premium member  |  Düsseldorf
  • 10 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Die Anatomie der Frau ist sehr individuell, je nach Körperbau kann ein Brustimplantat auf oder unter dem Brustmuskel eingesetzt werden. In der Regel werden die Implantate bei schlanken Patienten jedoch unter dem Brustmuskel eingesetzt.
Holger Fuchs  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 90 Antworten
  • 16 Gefällt mir
Das Zauberwort und die "Königsdisiplin " lautet Dual Plane - nach John Tabbits... Fragen Sie mal Ihren Arzt, wer diese Methode beherscht... Abgesehen davon, bitte unter den Muskel und bitte nicht unter die Drüse...
Dr. med. Petra Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt Zürich Palma de Mallorca
  • 1665 Antworten
  • 264 Gefällt mir
das kriterium ist die dicke der gewebsschicht am dekollete. beim kneiftest grösser 2 cm, lage unter der drüse möglich, bei dicke kleiner 2 cm, lage unter dem muskel empfohlen
Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie  |  Premium member  |  Mannheim
  • 121 Antworten
  • 50 Gefällt mir
Die Auswahl der Lage der Implantate hängt im Wesentlich von den individuellen Gegebenheiten ab. Insbesondere ist der vorhandene Weichteilmantel von größter Bedeutung.
Wenn es generell eine optimale Positionierung des Inlays gäbe, dann würden es fast alle Chirurgen unter oder über den Muskel implantieren.
Beide Positionen haben Vorteile, beide haben Nachteile. Deswegen ist die Wahl des Operateurs, seine persönliche Erfahrung, das ästhetische Feeling und die optimale operative Technik das Wichtigste für das Gelingen der Operation.
In unserer Klinik wird die Schnittführung von der Achselhöhle bevorzugt, in manchen Fällen der Brustwarzenhofschnitt.
Es können Implantate sowohl unter als über dem Muskel eingebracht werden.
Zu Ihrer Frage: die Form der Brust kann durch die Platzierung beeinflusst werden, insbesondere weil die Aktivität des Muskels ein leichtes Abflachen der Brust verursachen kann. Entgegengewirkt wird hier wiederum mit der Wahl eines Implantates mit einem höheren Profil.
Eine ausführliche Info finden Sie unter: http://www.beautyclinic.de/de_brustvergroesserung.html
Dr. med. Christian Schmitz  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Köln
  • 104 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Die individuellen, anatomischen Verhältnisse können diese Entscheidung beeinflussen. In Verbindung mit einer Straffung kann die Lage über dem Muskel sinnvoll sein. Unter dem Muskel besteht ein geringeres Risiko einer Kapselfibrose. Zudem wird der Übergang auf das Implantat äußerlich etwas weicher gesteltet.
Dr. med. Michaela Montanari  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bochum
  • 249 Antworten
  • 50 Gefällt mir
Wohin das Implantat gelegt wird, sollte individuell entschieden werden. Es richtet sich nach verschieden Faktoren, wie vorhandene Gewebedicke, sportl. Aktivitäten, individuelle Wünsche und nicht zuletzt mögl. Komplikationen. Alles sollte zusammen besprochen werden.

Dr. M. Montanari

Weitere Bewertungen

Zufrieden     

Ich hatte eine Tubuläre Brust und eine sehr starke Asymmetrie. Die Rechte Brust war sehr viel tiefer und kleiner als die Linke. Es wurde besprochen das ich B ligt Implantate bekomme, da mein Gewebe sehr schwach und geris... Mehr 

2 Gefällt mir   2 Kommentare  
Spezialist in Ihrer Nähe