Wie lange halten Brustimplantate?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 8
  2. Step 9
  3. Step 10
  4. Step 11
  5. Step 12
  6. Step 13
  7. Step 14
  8. Step 15

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Wie würden Sie Ihre Brust bezeichnen?

Welche Implantatmarke bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

Die Brustvergrößerung ist eine der am meist nachgefragtesten Operationen. In Deutschland werden jährlich rund 50.000 solcher Eingriffe durchgeführt. Jede Patientin, die sich einer Brustvergrößerungs-OP unterzieht, sollte die Risiken, als auch die Vorteile kennen, die physisch und vor allem auf psychologischer Ebene erzielt werden können. Es sollte jedoch auch klar sein, dass die Implantate nicht das ganze Leben halten und es somit möglich ist eine erneute Operation durchführen zu müssen.

Wie oft werden die Implantate erneuert?

Ein Silikonimplantat ist ein körperfremdes Objekt, dass aus medizinischen oder ästhetischen Gründen in den Körper eingeführt wird, wie es auch bei Prothesen des Knies, der Hüfte usw. der Fall ist.

Im Gegensatz zu den Prothesen, halten Brustimplantate nicht ein Leben lang. Es ist völlig normal, dass sich im Laufe der Zeit Silikonimplantate abnutzen und durch neue ersetzt werden müssen.

Oft wird behauptet, dass die Erneuerung alle zehn Jahre erfolgen sollte, was aber nicht immer der Wahrheit entspricht. Der Abnutzungsgrad der Implantate hängt von vielen Faktoren ab: der Qualität des Implantats, seinem Gewicht, der Lebensweise des Patienten, usw.

Man kann sagen, dass die durchschnittliche Lebenszeit von Brustimplantaten in vielen Fällen 10 Jahre beträgt, aber es auch Fälle gibt, in denen eine Implantatserneuerung früher, in anderen Fällen jedoch auch später vorgenommen werden kann.

Abgesehen davon, ist die Anzahl der Jahre, nicht der beste Hinweis festzustellen ob die Implantate gewechselt werden müssen. Die Erneuerung ist nur notwendig, wenn das Implantat beschädigt ist, oder wenn eine Kapselkontraktur oder irgendeine andere Art von Anomalie vorliegt.

Implantatenaustausch

Brustimplantate halten nicht ein Leben lang

Woher erkennt man den Zustand des Implantats?

Alle Patienten mit Silikonimplantaten sollten darauf achten, diese regelmäßig zu untersuchen. Es empfiehlt sich, alle zwei oder drei Jahre einen Bildtest durchzuführen, um den Zustand zu überprüfen. Normalerweise wird ein MRT oder ein Ultraschall durchgeführt.

Es wird auch empfohlen, den Chirurgen, der die OP durchgeführt hat, mindestens einmal im Jahr zu besuchen, um zu überprüfen, ob die Prothesen gut platziert und in gutem Zustand sind.

Die Spezialisten geben normalweise den Patienten Anweisungen, damit sie den Zustand der Implantate regelmäßig überprüfen. Eine Verhärtung oder das Auftreten von Unregelmäßigkeiten der Brust, sowie das Vorhandensein von Asymmetrien können Symptome sein, die andeuten, dass etwas nicht stimmt.

In den allermeisten Fällen wird jedoch rein äußerlich nichts festgestellt, daher ist es wichtig, Bilduntersuchungen in regelmäßigen Abständen durchzuführen.

Die sichersten Implantate

Das größte Risiko des Silikonimplantats besteht darin, dass es reißen und der Inhalt sich im Körper verteilen kann. Aus diesem Grund, wird von Jahr zu Jahr daran gearbeitet Implantate sicherer zu machen.

Bis vor wenigen Jahren wurden Implantate mit einer dünnen äußeren Hülle und einem kohäsiven flüssigen Silikon verwendet, während heutzutage die äußeren Hülle viel härter und widerstandsfähiger geworden ist und das Innere durch ein Silikongel mit hoher Kohäsion ausgestattet ist.

Dieses Gel ist kompakter und verformt sich nicht, wodurch das Implantat für den Patienten widerstandsfähiger und komfortabler wird. Bei dieser Art von kohäsiven Gelen ist das Risiko von Austritten ausgeschlossen, selbst wenn das Implantat reißen sollte.

Obwohl die aktuellen Implantate viel sicherer sind, heißt das nicht, dass Sie auf die Untersuchungen verzichten müsse; diese sind essentiell! Bei gutem Umgang und regelmäßigen Untersuchungen können die neuesten Implantate eine Lebensdauer von mehr als 20 Jahren erreichen.

Obwohl es viele Möglichkeiten auf dem Markt gibt, ist es empfehlenswert, Silikonimplantate der höchsten Qualität zu wählen, die ordnungsgemäß zertifiziert sind. Wenn Sie in eine kosmetische chirurgische OP investieren, um Ihr Aussehen zu verbessern, vergessen Sie nicht, dass es auch eine Investition in die Gesundheit sein sollte.

Es ist ratsam, in einen guten Chirurgen mit viel Erfahrung zu investieren, sowie Qualitätsimplantaten, um in der Zukunft die Entscheidung nicht bereuen zu müssen.

Brustimplantate

Es ist ratsam in die Qualitätsimplantaten zu investieren

Gründe für den Implantatswechsel

Ein Austausch der Implantate ist notwendig, wenn Probleme auftreten oder sich Veränderungen im Körper des Patienten bemerkbar machen.

Im Falle von Kapselkontrakturen wird das Implantat entfernt und durch ein anderes ersetzt. Sollte dieses Problem jedoch häufiger auftreten, ist es am besten, das Implantat zu entfernen und es nicht zu ersetzen. Bei intrakapsulären oder extrakapsulären Rupturen wird das Implantat entfernt, der gesamte Bereich gereinigt und ein neues Implantat wiedereingesetzt.

In einigen Fällen erfolgt der Austausch aufgrund von Körperveränderungen des Patienten, wie zum Beispiel einer starken Gewichtszunahme oder -abnahme, die zur Folge hat, dass das Brustvolumen nicht mehr ausreicht.

In den letzten Jahren häufen sich die Fälle derjenigen Frauen, die sich vor Jahren zu viel Brustvolumen anlegten und beschließen den Operationssaal erneut aufzusuchen um sich deren Implantate reduzieren zu lassen, entweder aus ästhetischen oder gesundheitlichen Gründen.

Pflege, um die Lebensdauer von Silikonimplantaten zu verlängern

Sobald der postoperative Prozess vorbei ist, muss die Patientin keine besondere Sorgfalt auf die Implantate nehmen, abgesehen von regelmäßigen Kontrollen, um sicherzustellen, dass die Prothesen in gutem Zustand sind.

Eine Frau, die eine Brustvergrößerung hinter sich hat, sollte die gleichen Vorkehrungen treffen wie jemand, der dies noch nicht getan hat. Daher sollten Schläge und Traumata im Brustbereich vermieden werden.

Sollte es in diesem Bereich ein starkes Trauma gegeben haben, zum Beispiel aufgrund eines Verkehrsunfalls, wird empfohlen, den Spezialisten aufzusuchen, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist und das Implantat nicht beschädigt wurde.

Außerhalb dieser Fälle, bedeutet das Tragen von Silikonimplantaten keine Einschränkung der täglichen Aktivitäten.

Aktualisiert: 05.02.2020

Brustvergrößerung - Neuigkeiten

Was ist Breast Implant Illness?

Dr. med. Klaus Ueberreiter und Dr. med. Ursula...

„Breast Implant Illness“ (BII) ist heute ein häufig diskutiertes Thema. Auch Frau Dr. Ursula Tanzella, Fachärztin für...

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen