Nasenkorrektur- fail!

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

  1. Step 45
  2. Step 46
  3. Step 47
  4. Step 48
  5. Step 49
  6. Step 50
  7. Step 51

Was für Problem möchten Sie genau lösen?

Möchten Sie durch die Operation durch einen Unfall entstandene Probleme lösen?

Haben Sie sich in der Vergangenheit bereits einer Nasenoperation unterzogen? Welcher?

Wann sollte die Operation stattfinden?

Würde Ihnen die 3D-Visualisierung des Ergebnisses nach dem Eingriff bei Ihrer Entscheidung helfen?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

Nasenkorrektur- fail!

Kathi  |  Visitor  |  Salzburg
  • 3 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Ich hatte vor drei Wochen eine Nasenkorrektur! Es sollte der kleine Höcker abgetragen werden und die Nasenspitze etwas angehoben werden! Meine Nase war gerade, symmetrisch und schmal! Lediglich der kleine Höcker und die abgesenkte Nasenspitze haben mich gestört!
Ich weiß, nach drei Wochen ist es noch nicht verheilt! Aber die neue Nase gefällt mir überhaupt nicht und sieht in meinem Gesicht geradezu absurd aus! Freunde und Verwandte sind schockiert! Die Nasenspitze ist extrem spitz und klein (trotz Schwellung??), aus der Frontansicht wirkt die Nase globig und wie ein Trichter bzw wie bei einem Schwein! Alles wirkt so undefiniert, die Nasenflügel sind aus der Frontansicht kaum zu erkennen! Auf dem Nasenrücken sind sichtbare und fühlbare Dellen! Die Nase ist schief geworden, das wird besonders aus der Sicht von oben und beim lachen deutlich, es ist eine Kurve! Die Nase sieht aus jeder Perspektive komplett anders aus!
Ich habe in drei Tagen wieder einen Termin bei dem behandelnden Chirurgen! Ich habe aber kein Vertrauen mehr!
Wurde hier gepfuscht? Woher kommen die Dellen? Kann man zumindest die Dellen am Nasenrücken beheben, ohne aufwendige OP? Kann man die Nasenspitze wieder aufbauen? Meine Nase war vor der OP gerade, warum wurde die jetzt schief?
Kann eine Nase wieder schön werden, nach einer Nachkorrektur?
Das Foto mit der Augenbinde war vor der Nasenkorrektur!
Ich bin so verzweifelt
Em. Primar Dr. med. Robert Pavelka  |  Premium member  |  Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde  |  Baden (AT), Wiener Neustadt, Wien
  • 62 Antworten
  • 12 Gefällt mir
Liebe Frau Kathi,
ich verstehe Ihre Verzweiflung. Zuerst ist es richtig Ihren Operateur zu fragen, was er gegen die Verkrümmung machen kann - da es erst 3 Wochen her ist, könnte vielleicht sogar eine manuelle Reposition mit Dachziegelverband und neuerlicher Nasenschiene von mindestens 1 Woche die Nasenpyramide begradigen. Vielleicht sieht dann alles schon besser aus. Die Höhe der Nasenspitze kann ich auf diesen Bilden nicht beurteilen, aber die Spitze kommt oft - je nach OPtechnik - erst nach Wochen und Monaten weiter herunter, das kann man auch durch den Verband beschleunigen.
Erst nach diesen Maßnahmen wird man nach 1-2 Monaten schon sagen können ob die Nase doch noch akzeptabel wird oder nicht.
Nachoperation íst sicher möglich, aber erst nach Konsolidierung also in frühestens einem 3/4 Jahr.
mit besten Grüßen Dr. Pavelka, Baden bei Wien
Kathi  |  Visitor  |  Salzburg
  • 3 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Vielen Dank für Ihre Antwort Dr. Pavelka! Haben Sie eine Vermutung woher diese Einkerbungen auf dem Nasenrücken kommen könnten? Liegt das an einem verschobenen Knochen? Hängt das mit der schiefen Nase zusammen?
Oder ist es etwas anderes, dass sich beheben lässt?
Es ist eine Tragödie für mich, wenn ich jetzt über Monate mit diesen Dellen und Furchen und der deformierten Nase herumlaufen muss.

Antwort an Kathi

Em. Primar Dr. med. Robert Pavelka  |  Premium member  |  Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde  |  Baden (AT), Wiener Neustadt, Wien
  • 62 Antworten
  • 12 Gefällt mir
Die Einziehungen sehen so aus, als ob dort die Haut sehr dünn wäre. Das könnte entweder nach einem Nasentrauma präoperativ gewesen sein oder bei der Operation ist zuviel Unterhautbindegewebe entfernt worden.
Es wird nach Abschwellen der Umgebung weniger sichtbar sein. Falls man nachoperieren muss kann man es zumindest verbessern durch Unterlegen mit etwas Bindegewebe.

Antwort an Em. Primar Dr. med. Robert Pavelka

Kathi  |  Visitor  |  Salzburg
  • 3 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Mein Operateur meinte die die Knochen sind gerade, lediglich die Spitze zeigt in eine Richtung. Ich soll jetzt jeden Tag mit Druck die Spitze in die andere Richtung biegen, dann wird sie gerade. Und die Dellen soll ich mit Druck massieren , dann verschwinden sie. Er meint es ist nur die Haut zu fest und die passt sich erst an. Es fällt mir schwer das alles zu glauben. Aber ich werde natürlich die Anweisungen befolgen und jeden Tag massieren.
Kann es wirklich sein, dass das funktioniert?
Uli  |  Moderator
  • 956 Antworten
Hallo Kathi!
Es tut uns sehr leid, dass Du so unzufrieden bist nach deiner OP. Hier ist ein Link mit Spezialisten einer Nachkorrektur in Österreich: https://www.estheticon.de/chirurgen/nasennachkorrektur/austria. Diese wird allerdings erst nach einigen Monaten möglich sein. Vielleicht kannst Du aber einen Arzt konsultieren, der sich Deine Nase vor Ort ansieht und Dir so eine genaue Diagnose stellt.
Wir wünschen Dir alles LIebe und senden die besten Grüße
Uli und das Estehticon Team

Weitere Bewertungen

Nasenkorrektur - Rhinoplastik - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe